BERLINER Chronik : 11. Juni 1982

Vor 25 Jahren wurde die Kirche am Südstern neu eingeweiht

Am 19. und 20. Juni weiht das „Christliche Zentrum“ die kürzlich aus Bundesbesitz für 789 000 DM und für 300 000 DM ausgestattete Kirche am Südstern in Kreuzberg ein. Das „Christliche Zentrum“ hat 600 eingeschriebene Mitglieder. Es nutzt künftig das alte Gotteshaus, die ehemalige Garnisonkirche (1897 geweiht im Beisein des Kaisers) am Südstern für seine Zwecke, für die im alten Gemeindezentrum am Nollendorfplatz zu wenig Platz war. Erwerb und Ausstattung der Garnisonkirche wurden aus Spendengeldern bestritten. Das seit langem ungenutzte und auch unwirtschaftliche, zu große Gotteshaus gehörte der Bundesrepublik. Es steht zwar nicht unter Denkmalschutz, doch wird es im allgemeinen als unbedingt erhaltungswürdig angesehen. Demzufolge hofft die neue Eigentümerin auf finanzielle Unterstützung durch den Landeskonservator.

0 Kommentare

Neuester Kommentar