BERLINER Chronik : 12. Juli 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über die sinkenden Zuwandererzahlen

Im März dieses Jahres zogen zum ersten Mal seit vier Jahren wieder mehr Ausländer aus Berlin fort, als neue in die Stadt kamen. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, betrug der Fortzugsüberschuß bei den Ausländern in diesem Monat 130 Personen. Insgesamt stehen 4905 nach Berlin Zugezogene (darunter 2282 Ausländer) 5556 Personen (darunter 2412 Ausländer) gegenüber, die aus der Stadt wegzogen. Die monatliche Bevölkerungsabnahme ist seit vier Jahren die stärkste. Die Bevölkerungszahl Berlins lag nach der Schätzung des Landesamtes bei rund 1 986 000 Einwohnern.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben