Berlin : Berliner Chronik: 14. Februar 1977

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Zu dem, was eine Stadt attraktiv macht, gehört das kulturelle Angebot. Der Kunstausschuß des Abgeordnetenhauses beriet gestern darüber, wie es in Berlin gesteigert werden könnte. Eine Arbeitsgruppe des ressortübergreifenden Senats-Planungsteams "Freizeitwert Berlin" unterbreitete dem Ausschuß sieben Vorschläge, darunter: Untersuchungen und Umfragen über die Gründe des Berliners, dieses Angebot anzunehmen und jenes abzulehnen; eine Verstärkung der Haushaltsmittel zur Förderung künstlerischer Einzelprojekte; Ausdehnung der kulturellen Aktivitäten in den Sommermonaten. So ist zum Beispiel für den Sommer 1978 ein Literatur-Festival in Planung. Eine Informations- und Dokumentationszentrale für ausländische Kulturpolitik solle außerdem für Interessenten aus dem ganzen Bundesgebiet zur Verfügung stehend, in Berlin ihren Sitz aufschlagen und Kultur "ex- und importieren". Im übrigen wurde bekannt gegeben, dass die vom 12. März bis zum 19. April in New York stattfindende Ausstellung "Berlin Now" 1979 in Paris, 1980 in Madrid und 1981 in fünf amerikanischen Städten Nachfolger haben soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar