Berlin : Berliner Chronik: 14. Januar 1977

Vor 25 Jahren berichteten wir: Die automatische Tür in der Bus-Mitte bei den Einmann-Bussen der BVG macht manchem aussteigenden Fahrgast Kummer. So kommt es dann häufig zwischen Fahrern und Fahrgästen zu unliebsamen Auseinandersetzungen. Vorbeugen will die BVG deshalb mit einer neuen Türbeschriftung, die nach und nach den bisherigen Text ersetzen soll. Künftig wird es heißen: "Automatische Tür. Haltewunsch und Öffnen mit Druckknopf. Schließen automatisch." Damit soll der Fahrgast mehr Information erhalten. Den bisherigen Text "Wer aussteigen will, betätige bitte rechtzeitig den Signalknopf" hält man offensichtlich nicht mehr für ausreichend. "Rechtzeitig" - so die BVG, heiße, möglichst sofort nach Abfahrt von der Haltestelle, wenn der Fahrgast beim nächsten Bushalt aussteigen wolle. Werde der Knopf zu kurz vor der gewünschten Haltestelle gedrückt, sei es dem Fahrer manchmal nicht mehr möglich, das schwere Fahrzeug mit Rücksicht auf die Fahrgäste rechtzeitig an der Haltestelle zum Stehen zu bringen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben