BERLINER Chronik : 16. Juni 1982

Vor 25 Jahren gab es Aufregung um eine Baumschule

Der Gartenarbeitsschule Wilmersdorf am Breitenbachplatz droht eine beträchtliche Verkleinerung ihres Geländes. In der Schule können Wilmersdorfer Grundschüler der zweiten bis sechsten Klasse im Rahmen ihres Biologieunterrichts den Umgang mit Pflanzen und Natur erlernen. Die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung beansprucht etwa 4500 Quadratmeter des derzeit 28 000 Quadratmeter großen Schulgeländes, um dort ein an die Elektronenringspeicher-Anlage „Bessi“ angeschlossenes Institut zu errichten. Die Wilmersdorfer Gartenarbeitsschule verfügte früher über ein etwa 62 000 Quadratmeter großes Areal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben