BERLINER Chronik : 17. Dezember 1987

SED-Chef Honecker berät mit Genossen über die Abrüstungsverhandlungen.

SED-Chef Erich Honecker empfängt die Vorsitzenden der anderen Parteien der Nationalen Front zum Gespräch über das Abkommen zwischen dem sowjetischen KP-Chef Michail Gorbatschow und US-Präsident Ronald Reagan zur beiderseitigen Verschrottung der Mittelstreckenraketen. Die Vorsitzenden der „befreundeten Parteien“ stimmen mit Honecker überein, dass „einflussreiche Kreise des militärisch-industriellen Komplexes in den USA und in Westeuropa massive Versuche unternehmen, um Abrüstung auf einem Gebiet durch Aufrüstung in anderen Bereichen zu kompensieren“.

Im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses im Rathaus Schöneberg findet die Trauerfeier für den Berliner CDU-Politiker Peter Lorenz statt, der am 12. Oktober überraschend kurz vor seinem 65. Geburtstag starb. Auch Bundespräsident Richard von Weizsäcker, Bundeskanzler Helmut Kohl und Bundestagspräsident Philipp Jenninger sind gekommen. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben