BERLINER Chronik : 18. Mai 1983

Vor 25 Jahren berichteten wir über ein geplantes Stadtbad

Bis März 1984 wird das neue Hallenbad in der Seydlitzstraße in Moabit fertiggestellt sein. Der Neubau soll die zum Teil noch im vorigen Jahrhundert errichteten Bäder in der Lehrter- und in der Turmstraße ersetzen, deren bauliche und technische Erhaltung schon seit Beginn der sechziger Jahre Schwierigkeiten bereitet. Der Bau, der auf dem Gelände neben dem Poststadion und dem jetzigen Freibad entsteht, kostet 27,8 Millionen DM. Nach Angaben des Bezirksamtes bietet das neue Bad mehr Wasserfläche und verbraucht weniger Energie als die beiden vorhandenen Hallenbäder zusammen. Das neue Bad würde auch über eine Reinigungsabteilung mit zehn Wannen und 20 Duschen verfügen, so daß mit der geplanten Schließung des Stadtbades in der Turmstraße im Frühjahr nächsten Jahres keine Einschränkungen verbunden sind.

Die Reinigungsabteilung ging nie in Betrieb. Eine Instandsetzung des Bades in den nächsten Jahren soll mit einem Anbau eines – privat finanzierten – Wellnessbades einhergehen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben