Berlin : Berliner Chronik: 19. September 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes zogen in den Monaten Januar bis März 12 770 Bürger nach Berlin. 5524 von ihnen waren Ausländer, zum größten Teil aus dem europäischen Ausland (3975; davon 1368 aus der Türkei). Aus Asien kamen 928 Zuwanderer, aus Amerika 349, aus Afrika 201. Die Zahl der Fortzüge betrug in dem angegebenen Zeitraum 15 878, darunter waren 6135 Ausländer. Allein in die Türkei kehrten 2486 Männer und Frauen zurück, die für einige Zeit Berliner geworden waren. Bei den Asiaten ist die Zahl der Fortziehenden (450) nur halb so groß wie die Zuzugszahl. Die Hälfte der 12 770 Zuziehenden, nämlich 6184, waren Erwerbspersonen. Ähnlich ist die Relation bei den Fortziehenden: 7673 von 15 878 hatten in Berlin gearbeitet. Die Wanderungsbewegung brachte somit einen Einbuße von 1489 Erwerbspersonen in drei Monaten für Berlin.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben