BERLINER Chronik : 20. Dezember 1982

Vor 25 Jahren verhüllten amerikanische Soldaten die Zehlendorfer Mühle

Zehn Soldaten des 4. US-Partnerschaftsbataillons werden heute die Haube der alten Holländischen Mühle in der Zehlendorfer Berliner Straße 75 mit einer wetterfesten Plane verhüllen. Damit wird ein erster Schritt zur längst fälligen Abwehr weiteren Verfalls dieses alten Baudenkmals getan. Der Landeskonservator spart durch diese Hilfe der amerikanischen Soldaten ungefähr 5000 DM, die er nicht aufbringen konnte. Die Arbeiten der amerikanischen Soldaten erfolgen unter Anleitung des Architekten Hasenberg, der seine Fachkenntnisse über Mühlenbau unentgeltlich zur Verfügung stellt. Die Holländische Mühle befindet sich in Privateigentum. Seit gut zehn Jahren sucht der Bezirk einen Weg, das Baudenkmal aus dem Jahre 1881, dem bereits vor dem Kriege die Flügel abgenommen worden waren, zu restaurieren und einem neuen Zweck zuzuführen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar