BERLINER Chronik : 20. Oktober 1983

Vor 25 Jahren sorgte sich die CDU wegen friedensbewegter Lehrer

Angesichts einzelner Aktionen in den Schulen im Zusammenhang mit der Friedenswoche hat der CDU-Fraktionsvorsitzende im Abgeordnetenhaus, Diepgen, an die Lehrer appelliert, ihre Autorität als Pädagogen bei der Diskussion um den richtigen Weg zur Erhaltung des Friedens nicht zu missbrauchen. Auch er teile die Sorge um den Frieden – Lehrer müßten aber privates Engagement und ihre private Meinungsäußerung deutlich vom pädagogischen Auftrag trennen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar