Berlin : Berliner Chronik: 21. August 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Zwei Charlottenburger Stadträte haben zum Grips-Theater Stellung genommen, nachdem die Senatsverwaltung für Jugend über einen Rückgang der Besucherzahlen berichtet hatte und dafür die parteipolitischen Auseinandersetzungen um dieses Theater verantwortlich gemacht hatte. Die Stadträte Farun und Röseler, beide CDU, erklärten, sie sähen ihre Verantwortung darin, pädagogisch fragwürdige und inhaltlich weniger belehrend als indoktrinierend wirkende Stücke einer kritischen Würdigung zu unterziehen. Eine Analyse von Texten und Aufführungen habe die Erkenntnis vermittelt, daß die Produktionen des Theaters "den Grips der Kinder einschläfern und statt dessen Vorurteile durch die Verwendung primitiver Schablonen erzeugen."

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben