BERLINER Chronik : 21. Juni 1982

Vor 25 Jahren setzten sich Lokalpolitiker für das Abitur nach zwölf Jahren ein

Der Wilmersdorfer Volksbildungsstadtrat Ulzen (CDU) hat sich für eine Verkürzung der gymnasialen Schulzeit auf zwölf Jahre eingesetzt. Die Einführungsphase an der Oberstufe solle dafür gestrichen werden. Schulsenatorin Laurien (CDU) hatte solche Kürzungsvorschläge im vorigen Jahr als unrealistisch bezeichnet. Die sogenannte Einführungsphase in den letzten Wegabschnitt zum Abitur dauert zur Zeit noch ein halbes Jahr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben