BERLINER Chronik : 22. Dezember 1987

Neue Autobahn durch den Tegeler Forst, die Komische Oper feiert 40-Jähriges.

von

Bundesverkehrsminister Jürgen Warnke (CSU) gibt das letzte Teilstück der West-Berliner Autobahn durch den Tegeler Forst zum Grenzübergang Stolpe frei. Bereits seit null Uhr dürfen Autofahrer den neuen Übergang im Transit Berlin – Hamburg benutzen. Dafür wird am 31. Dezember, 24 Uhr, der Übergang Heerstraße/Staaken für den Transitverkehr nach Norddeutschland geschlossen; die Offenhaltung scheiterte an hohen Geldforderungen der DDR für den Ausbau ihres Kontrollpunkts Stolpe. Heerstraße/Staaken bleibt für den Besucherverkehr zwischen West-Berlin und der DDR, den Transit nach Skandinavien und Polen sowie Mülltransporte von West-Berlin nach Vorketzin bei Potsdam erhalten.

Die Ost-Berliner Komische Oper feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Bei dem Festakt werden erstmals Künstler für ihre Verdienste um das „realistische Musiktheater“ zu Ehrenmitgliedern ernannt, unter ihnen der Dirigent Kurt Masur. Berühmter Begründer und Intendant der Komischen Oper war Walter Felsenstein bis zu seinem Tod 1975. Brigitte Grunert

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben