BERLINER Chronik : 23. Dezember 1990

Am Ku’damm wird eine Gedenktafel für Rudi Dutschke enthüllt

Zur Erinnerung an Rudi Dutschke, den einstigen Wortführer der Studentenbewegung, wird eine Gedenktafel enthüllt. Seine Witwe Gretchen Dutschke äußert bei der Zeremonie „eine Spur Bitterkeit, dass es so lange gedauert hat“. Dutschke starb am 24. Dezember 1979 mit 39 Jahren an den Spätfolgen eines Attentats. Die Gedenktafel wurde an der Stelle in den Boden eingelassen, wo Dutschke am 11. April 1968 von dem Hilfsarbeiter Josef Bachmann niedergeschossen worden war, auf dem Gehweg an der Ecke Kurfürstendamm/Joachim-Friedrich-Straße.

Fünf ideologisch belastete Fachbereiche der Humboldt-Universität – Philosophie, Geschichte, Erziehungs-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften – werden zum 1. Januar abgewickelt und danach neu gebildet. Damit erhalten 600 Beschäftigte pauschal ihre Kündigung und zugleich bis zum 30. September befristete Verträge. Gru

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben