Berlin : Berliner Chronik: 24. Juni 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Die Tiergartener Bezirksverordnetenversammlung hat die Haltung des Bausenators, sie bei der Erstellung des Entwurfs für ein Gutachten zur Bebauung im Bereich Seydlitzstraße zu beteiligen, in einem Allparteienantrag begrüßt. Über die in dem Entwurf enthaltenen grundsätzlichen Vorstellungen zur Wohnbebauung auf dem Gelände, das ursprünglich für den Bau eines Polizeipräsidiums freigehalten worden war, wird dem Bezirksamt jedoch empfohlen, weitere neun Punkte mit einzubeziehen. Dabei wird unter anderem gefordert, daß die Schließung der Lehrter Straße vermieden werden soll. Die Anbindung der Zille-Siedlung an die Turmstraße müsse erfolgen. Die beiden ehemaligen Kasernengebäude auf dem Gelände sollten nicht erhalten werden. Es denn, eine Kosten-Nutzen-Analyse zur alternativen Nutzung im Rahmen des Oberstufenzentrums oder für Wohnbegleiteinrichtungen ergebe die Erhaltenswürdigkeit der Gebäude, in denen sich heute ein Obdachlosenheim befinde.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben