• BERLINER Chronik: 28. Februar 1987 Vor 25 Jahren wurde ein Polizist beraubt, als er Schloss Bellevue bewachte

BERLINER Chronik : 28. Februar 1987 Vor 25 Jahren wurde ein Polizist beraubt, als er Schloss Bellevue bewachte

von

Ein Polizist, der im Postenhäuschen vor dem Schloss Bellevue, dem Berliner Amtssitz des Bundespräsidenten, in der Nacht den Wachdienst versieht, wird überfallen. Ein mit einem Schal maskierter Mann bedroht ihn mit einer Handfeuerwaffe und fordert Geld. Als der Polizist erklärt, er habe kein Geld bei sich, zwingt ihn der Räuber, Dienstwaffe samt Munition herauszugeben, und flüchtet damit. Die Fahndung nach dem Täter verläuft ergebnislos.

Das durchschnittliche Monatseinkommen der Angestellten in West-Berlin liegt nach Angaben des Statistischen Landesamtes bei 3 766 DM brutto (Stand Mitte 1986). Das sind 4,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

An der Spitze der Skala stehen die Angestellten im Hoch- und Tiefbaugewerbe mit durchschnittlich 4 662 DM brutto (plus 7,2 Prozent). Frauen erhalten im Durchschnitt 1 400 DM weniger als Männer, selbst in gehobenen Positionen verdienen sie rund 1 000 DM weniger. Ohne nähere Differenzierung gibt das Statistische Jahrbuch 1986 der DDR den Durchschnittsverdienst der Angestellten mit 1130 DDR-Mark an. Brigitte Grunert

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben