Berlin : Berliner Chronik: 29. Oktober 1976

Das amerikanische Paketbeförderungsunternehmen "United Parcel Service Deutschland GmbH" (UPS) will von Montag an seinen Paket-Abhol- und Zustell-Service auch in West-Berlin und Norddeutschland anbieten. Mit Ausnahmen der Postleitgebiete 7000 (Raum Stuttgart) und 8000 (Raum München), die jedoch ebenfalls bis zur Mitte des nächsten Jahres erschlossen werden sollen, beliefert dieser private Paketdienst nach eigenen Angaben damit das gesamte Bundesgebiet. UPS hat seinen Paketdienst im Bundesgebiet Mitte August begonnen. Wie von der Deutschland-Zentrale in Düsseldorf mitgeteilt wurde, stellt UPS Pakete aller Adressen zu, die mit einem Fahrzeug zu erreichen sind, gleichgültig, ob es sich um eine Großstadt, eine Kleinstadt oder um ländliche Gebiete handele. Es werden Pakete bis zu einem Höchstgewicht von 25 Kilogramm und einem maximalen Umfang von drei Meter befördert. Derzeit liefert das Unternehmen nach eigenen Angaben mit Hilfe von 270 Mitarbeitern und 210 Fahrzeugen täglich rund 7500 Pakete an etwa 5000 Empfänger aus.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben