Berlin : Berliner Chronik: 30. März 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Der Bedarf an Altenpflegern wird in Berlin auf rund 400 Kräfte beziffert. Um hier für Nachwuchs zu sorgen, beginnt offiziell am 1. April und mit Kursanfang am 21. April nach den Osterferien die Altenpflegerausbildung auch in der neuen Fachklasse für Altenpflege an der Marie-Elisabeth-Lüders-Oberschule in Wilmersdorf. Neben dem Spandauer Evanglischen Johannesstift, das seit 12 Jahren bereits Altenpfleger ausbildet, wird damit erstmals auch eine staatliche Ausbildungsstätte geschaffen, die nach Wilmersdorfer Angaben im August dieses Jahres mit einem zweiten Kursus beginnen wird. Im Spandauer Johannesstift wird ebenfalls vom 21. April an ein neuer Kursus angeboten. Die Teilnehmerzahl ist in beiden Ausbildungsstätten auf insgesamt rund 50 begrenzt. Die Altenpfleger sollen die Bewohner besonders in Seniorenwohnungen und Seniorenwohnhäusern beraten und betreuen, sozial-pädagogische Aufgaben in Seniorenfreizeitstätten übernehmen und dies auch in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen tun. In West-Berlin sind 22,4 Prozent der Bevölkerung über 65 Jahre alt. Viele von ihnen leben allein in dieser Stadt und sind damit auf außerfamiliäre Hilfe angewiesen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben