Berlin : Berliner Chronik: 31. Januar 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Geldbußen sind bisher wegen etwaiger Verstöße gegen das Gesetz über Einheiten im Meßwesen noch nicht verhängt worden. Jedoch sind von den Immobilienmaklern schon Behörden wie die Grundbuchämter ersucht worden, Quadratmeterangaben künftig nicht mehr mit qm, sondern vorschriftsgemäß mit m2 abzukürzen. Wie in unserer Glosse geschildert, ist die Übergangsfrist für die Verwendung der nicht dem Gesetz entsprechenden Bezeichnungen im geschäftlichen Verkehr zum Teil schon am 31. Dezember 1974 abgelaufen. Notwendig erschien dem Gesetzgeber die Vereinheitlichung auf internationaler Basis, besonders im EG-Bereich. Kein Franzose könne beispielsweise etwas mit qm anfangen. In den spaltenlangen Paragraphen hatten wir übrigens den Satz übersehen, wonach die Übergangsfrist für die besonders gebräuchlichen Pferdestärken und Kalorien noch bis Ende 1977 laufen. Fälschlich wird vielfach noch Gramm mit G statt der vorgeschriebenen g abgekürzt und Liter mit Ltr. statt amtlich mit l.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar