BERLINER Chronik : 5. Juni 1983

Vor 25 Jahren ließ der Senat weitere Ampeln nachts ausschalten

Die Senatsverwaltung will in den nächsten Monaten weitere Ampelanlagen während der Nachtzeit abschalten. Von den insgesamt rund 1200 Anlagen geschieht dies schon mit etwa 25 Prozent; jetzt sollen weitere zehn Prozentpunkte folgen. Die Verkehrspolizei hat der Bauverwaltung eine entsprechende Liste der Anlagen gegeben. Obwohl sich der Verband der Haftpflicht-, Unfall- und Autoversicherer gegen die Abschaltung ausgesprochen hat, habe man in Berlin gute Erfahrungen gemacht, betonte der zuständige Mitarbeiter der Senatsbauverwaltung.

Bis heute wird in Berlin rund ein Drittel der Ampeln nachts ausgeschaltet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben