BERLINER Chronik : 5. Oktober 1983 Vor 25 Jahren berichteten wir über

ein späteres Abitur für Gymnasiasten

Berliner Gymnasiasten sollen ihr Abitur künftig ein halbes Jahr später machen können, nämlich in der Regel erst am Ende des 13. Schuljahres. Dies ist die Konsequenz aus Änderungen, die der Senat mit einer Novellierung des Schulgesetzes anstrebt. Danach soll die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe von einem halben Jahr auf ein Jahr verlängert werden.

Nach einer Übergangsphase machen Berliner Gymnasiasten ihr Abitur künftig nach zwölf Jahren. Gesamtschüler haben auch die Möglichkeit, ihr Abitur wie bisher nach 13 Jahren zu machen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben