Berlin : Berliner Chronik: 6. Januar 1977

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vom 1. April an sollen alle 756 Kontaktbereiche im Zuge der Polizeireform eingerichtet sein. Zur Zeit sind 585 "Kobs" im Einsatz. Wie berichtet, sieht die Polizeireform die Auflösung der Polizeireviere und Inspektionen vor. Es werden fünf Direktionen eingerichtet, die aus mehreren Abschnitten bestehen. Diese Dienststellen ersetzen die Reviere und umfassen mehrere ihrer ehemaligen Bereiche. Als Anlaufstelle für den Bürger sah die Reform den Kontaktbereichsbeamten vor, der in der Regel sein kleines örtliches Einsatzgebiet genau kennt. Diese Bereiche sind jedoch unterschiedlich groß. So gibt es in der Innenstadt Kontaktbereiche, in denen der "Kob" auf seiner Tour durch den Kiez nur 500 Meter zurücklegen muß, aber auch andere mit ausgedehnten Grüngebieten, wo sich diese Tour auf 17 Kilometer streckt. Die Abschnittsgrenzen wurden nach umfangreichen Untersuchungen gestaltet. Jedoch erklärte die Polizei stets, man sei bei einer erforderlichen Veränderung der Größe solcher Bereiche flexibel. In wenigen Fällen hat man inzwischen aus der Praxis die Konsequenzen gezogen und die Abschnittsgrenzen verändert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar