Berlin : Berliner Chronik: 6. Mai 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

In der Lichterfelder Boothstraße wird heute ein neues Seniorenwohnhaus seiner Bestimmung übergeben. Es befindet sich mit seinen 93 Wohnungen auf dem hinteren Gelände des Krankenhauses Bethel. Der Träger des Hauses ist das Diakonissenhaus Bethel e. V. mit Sitz in der Zehlendorfer Clayallee. Baubeginn war am 15. Juli 1974. Nach Plänen des Architekten Friedrich-Karl Gettkandt entstanden bei einem umbauten Raum von 23 816 Quaradratmeter Wohn- und Nutzflächen von 4428 Quadratmeter. Es wurden in dem Neubau neben Gemeinschaftsräumen auch Verkehrskerne geschaffen, die als Begegnungszentren ausgebaut wurden. Die Finanzierung erfolgte durch Darlehen der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, der Wohnungsbaukreditanstalt und aus Mitteln des Senators für Arbeit und Soziales.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben