BERLINER Chronik : 7. November 1987

In West-Berlin ist der Streit um die Farben der S-Bahn entschieden.

von

Die neuen Wagen der West-Berliner S-Bahn, mit denen Ende 1988 zu rechnen ist, werden in den alten Farben rot-gelb fahren, wie die BVG nach der Auswertung einer Umfrage mitteilt. 80,8 Prozent der Einsender von Coupons, auf denen man die Farbe wählen konnte, sprachen sich für die Tradition aus. Das Kristallblau, das die von der BVG beauftragten Designer empfohlen haben, wurde von Anfang an als zusätzliche Spaltung der Stadt kritisiert. Allerdings erhalten zu diesem Zeitpunkt die S-Bahnwagen der DDR-Reichsbahn bereits einen neuen Anstrich in Weinrot-Creme. Anlass war das 750. Stadtjubiläum, bei dem auch für die Busse, Straßen- und U-Bahnen der Ost-Berliner Verkehrsbetriebe ein neues Farbkonzept eingeführt wurde. Erst mit der Einheit kehrten die alten Farben zurück. Brigitte Grunert

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben