Berlin : Berliner Chronik: 7. September 1976

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Vor 25 Jahren berichteten wir:

Wird das Sommerbad Wilmersdorf in Zukunft sechs Monate im Jahr überdacht den Badegästen auch im Winter zur Verfügung stehen? Wahrscheinlich während der Jahre 1978/79 muß das Stadtbad an der Mecklenburgischen Straße von Grund auf instandgesetzt werden. Dabei ist auch mit einer mindestens einjährigen Schließung des einzigen Wilmersdorfer Hallenbades zu rechnen. Das würde den Badebetrieb wie auch das Schwimmen für die Schulen und den Schwimmsport der Vereine unmöglich machen. Das Bezirksamt ist deshalb zu dem Ergebnis gekommen, daß "als Ausweichmöglichkeit eine Überdachung des Sommerbades Wilmersdorf möglich ist". Die Traglufthalle über dem Schwimmbecken des Sommerbades und gegebenenfalls auch über dem Lehrschwimmbecken soll dann auch nach Wiedereröffnung des Hallenbades jeweils in den Herbst- und Wintermonaten aufgebaut werden. Nachteile einer Traglufthalle sieht der Bezirk in ihrer Verankerung dicht am Beckenrand, was die Umlauffläche einenge, und in den sicher nicht optimalen Innentemperaturen bei niedrigen Außentemperaturen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben