BERLINER Chronik : 7. September 1987 Vor 25 Jahren brannte es

im Stadtbad Wilmersdorf.

Im Stadtbad Wilmersdorf in der Fritz-Wildung-Straße wird in der Nacht Feuer gelegt. Der Schaden wird auf mindestens 1,5 Millionen DM geschätzt. Alle Nebengebäude der Schwimmhalle sind zerstört und müssen abgerissen werden, das Stadtbad bleibt daher für mehrere Monate geschlossen. Die Kriminalpolizei spricht von Vandalismus als Tatmotiv der unbekannten Brandstifter. Der Hof der Domäne Dahlem verwandelt sich für fünf Tage in einen mittelalterlichen Markt. Bunt kostümierte Händler und Handwerker wie Schmiede, Holzschnitzer, Drechsler haben ihre Buden und Planwagen aufgestellt, Musikanten und Narren unterhalten die Besucher. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben