BERLINER Chronik : 8. Oktober 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über das neue Entree zum Pergamonmuseum

Die neue Zugangsbrücke über den Kupfergraben und die sich anschließende repräsentative neue Eingangshalle des Pergamonmuseums sind jetzt ihrer Bestimmung übergeben worden. Nun gelangt man über die neue Brücke durch den forumartigen Hof zwischen beiden Seitenflügeln des Pergamonmuseums - im rechten Flügel befand sich zuvor der Eingang - zum neuen Entree, das entsprechend den Plänen des Museumsarchitekten Alfred Messel (1853-1909) genau die Mitte des Bauwerkes im romanischen Stil ausfüllt. Bereits zum Baubeginn im Jahre 1911 war dieser Eingang für das Museum projektiert. Fast zeitgleich mit dem neuen Eingangskomplex wurde auch die Restaurierung der Friedrichbrücke zwischen Dom und Museumsinsel abgeschlossen, deren äußerer Ring damit geschlossen ist. Der neue Eingang des Pergamonmuseums führt den Besucher auch in das vorderasiatische, ostasiatische und das Volkskundemuseum. Früher war die Reihenfolge umgekehrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar