BERLINER Chronik : 9. Juni 1982

Schon vor 25 Jahren sorgte man sich um den Zustand des Tiergartens

Wenn der Sommer weiter so sonnig bleibt, befürchtet das Gartenbauamt Schlimmes für den Tiergarten. Die Erholungssuchenden zerstören und verschmutzen bei der Befriedigung ihres Bedürfnisses nach Natur den Park. Allein am Sonntag hatten die Mitarbeiter rund 25 Kubikmeter Müll abfahren müssen. Auch die Freizeitsportler machen dem Gartenbauamt zu schaffen, weil sie sich zuungunsten der passiven und eher beschaulichen Erholungssuchenden immer weiter ausbreiten. Probleme gibt es auch, weil die Mitarbeiter bei der Pflege des Parks behindert werden. So gibt es Sonnenhungrige, die nicht weichen wollen, wenn der Rasen gemäht werden soll.

0 Kommentare

Neuester Kommentar