BERLINER Chronik : 9. Juni 1983

Vor 25 Jahren wurde ein Besucherrekord bei der Bürgerberatung Steglitz gefeiert

Spektakulär ist die Arbeit selten – aber abwechslungsreich. Die Bürgerberatungsstelle Steglitz hat schon geholfen, eine Löwin, die in einem Garten gehalten wurde und ihr Domizil nach dem Einspruch von Nachbarn aufgeben mußte, nach Österreich zu vermitteln. Und sie hat Banken veranlaßt, hohe Abzahlungsraten für Kredite zu senken. Der Service scheint anzukommen: gestern erschien der 20 000. Besucher in der 1980 eröffneten Bürgerberatungsstelle im Steglitzer Kreisel. In der „Anlaufstelle ohne Zuständigkeit“ wollen Birgit Menz und Peter Schorkopf unbürokratisch helfen, wenn ratsuchende Bürger nicht mehr weiter wissen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben