BERLINER Chronik SERIE : 11. Juli 1961 Jahre Mauerbau

Die Volkspolizei lässt einen Bischof nicht nach Berlin reisen

Friedrich-Wilhelm Krummacher, der Bischof von Greifswald und Vorsitzende der Ostkonferenz der Evangelischen Kirche, wird von der Volkspolizei im Kreis Greifswald an der Weiterfahrt nach Berlin gehindert, wo vom 19. bis 23. Juli der gesamtdeutsche Evangelische Kirchentag stattfindet. Sein Ausweis wird ihm abgenommen. Der Ost-Berliner Polizeipräsident hat kurz vorher alle Kirchentagsveranstaltungen in Ost-Berlin verboten. Laut DDR-Nachrichtenagentur ADN haben die Vopos den Bischof „angehalten, um ihm mitzuteilen, dass er sich zu einer Aussprache und Belehrung über das Verbot des Kirchentages in Berlin beim Rat des Bezirks Rostock einfinden soll“. Die Kirche protestiert. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar