BERLINER Chronik SERIE : 23. Februar 1961 Jahre Mauerbau

Behörden-Mitarbeiter in West-Berlin werden künftig nach BAT bezahlt

Nach neunjährigen Verhandlungen tritt demnächst der erste BAT-Manteltarifvertrag für die Angestellten bei Bund, Ländern und Gemeinden in Kraft, der Bestimmungen von 1938 ablöst. Er gilt, im Sinne der Rechtseinheit, auch in Berlin (West), aber hier ist man nicht begeistert. Künftig sind Behörden-Angestellte nach 15 Jahren unkündbar, in West-Berlin sind sie es de facto schon nach zehn Jahren, denn die Personalräte haben eine starke Stellung. Auch andere Berliner Vorteile entfallen.

Im Güterverkehr treten Erleichterungen in Kraft. Die Lastwagen dürfen verplombt werden, so dass deren Kontrolle nur noch bei der Einfahrt in den Osten stattfindet und kein zweites Mal bei der Ausfahrt. Voraussetzung ist eine von den Zollämtern ausgestellte „Zollverschluss- Anerkennung“. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben