BERLINER Chronik SERIE : 28. November 1961 Jahre Mauerbau

Diskussion um Westbesuche im Osten Weihnachtsmarkt mit Gruß aus Moskau.

Der US-Stadtkommandant setzt sich bei dem sowjetischen Kollegen für Weihnachtsbesuche Ost- und West-Berliner Familien ein. Wenn Ost-Berliner schon nicht nach West-Berlin dürften, sollten West-Berliner wenigstens Passierscheine zum Besuch im Ostsektor erhalten. Der UdSSR-Statthalter deutet Bereitschaft an, den Wunsch weiterzugeben. Er habe aber keine Kompetenz, den DDR-Behörden Aufträge zu erteilen. Auf dem Ost-Berliner Marx-Engels-Platz eröffnet Oberbürgermeister Friedrich Ebert den Weihnachtsmarkt unter dem Motto „Frieden – erstes Gebot der Menschlichkeit.“ Diese Losung sei „von Moskau aus in die ganze Welt gegangen“. Gru

0 Kommentare

Neuester Kommentar