BERLINER Chronik SERIE : 29. Mai 1961 Jahre Mauerbau

Funkstille zwischen USA und UdSSR, neue Telefonverbindungen für die DDR

Washington dämpft die Erwartungen an das bevorstehende Treffen von Präsident John F. Kennedy mit dem Regierungschef Nikita Chruschtschow am 3./4. Juni in Wien. Beim Thema Berlin bestehe bei beiden keine Aussicht auf Zugeständnisse. USHeeresminister Elvis Stahr inspiziert die amerikanischenTruppen in Berlin. Er sagt, die Garnison bleibe hier, solange es für die Freiheit der Stadt nötig sei.

Durch den Bau des Fernmeldeamtes in Lichtenberg sollen bis 1965 viele Städte der DDR im Selbstwählbetrieb erreicht werden können. Mit den Hauptstädten der Ostblock-Länder ist halbautomatischer Telefonverkehr vorgesehen. Postminister Friedrich Burmeister sagt, dies solle „die Freundschaft zwischen den Völkern vertiefen“. Gru

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar