Berliner Einzelhandel : Verkaufsoffener Sonntag zum Mauerfall-Jubiläum

Einkaufen (fast) ohne Grenzen: Anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls dürfen alle Berliner Läden am Sonntag von 13 bis 20 Uhr öffnen.

Einkauf und Erinnerung. Viele Geschäfte öffnen am Sonntag, die Potsdamer-Platz-Arkaden zeigen außerdem eine Ausstellung zum Mauerfall.
Einkauf und Erinnerung. Viele Geschäfte öffnen am Sonntag, die Potsdamer-Platz-Arkaden zeigen außerdem eine Ausstellung zum...Foto: Cay Dobberke

Die meisten beteiligten Geschäfte verkaufen am Sonntag bis 18 Uhr – darunter das KaDeWe, die Karstadt- und Kaufhof-Warenhäuser, die Galeries Lafayette, die großen Shoppingcenter sowie einige Möbelhäuser, Bau- und Supermärkte.

Bis 19 Uhr machen die Mall of Berlin am Leipziger Platz und die Potsdamer-Platz-Arkaden auf, bis 20 Uhr bedient das Kulturkaufhaus Dussmann an der Friedrichstraße seine Kunden.

Eine Übersicht bietet der Handelsverband unter www.hbb-ev.de.

Die letzten beiden verkaufsoffenen Sonntage in diesem Jahr folgen am 7. und 21. Dezember. CD

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

3 Kommentare

Neuester Kommentar