Berliner Exzellenzinitiative : Scheeres will Landesjugendballett gründen

An die Staatliche Ballettschule Berlin soll ein Landesjugendballett angegliedert werden. Das Ziel: "Berliner Tanzbotschafter" in aller Welt.

Junge Tänzerinnen und Tänzer in der Staatlichen Ballettschule Berlin.
Junge Tänzerinnen und Tänzer in der Staatlichen Ballettschule Berlin.Foto: Promo

Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat die Gründung eines Landesjugendballett angekündigt. Es soll an der Staatlichen Ballettschule in Prenzlauer Berg angebunden sein, aber auch Tänzer aufnehmen, die nicht die Staatliche Ballettschule besuchen.

"Es geht um eine Öffnung nach außen", erläuterte Scheeres' Sprecherin Beate Stoffers am Mittwoch auf Anfrage. Sie sprach von einer "Exzellenzinitiative". Berliner Schüler sollten mit dem Ballett als "Berliner Tanzbotschafter durch die Welt reisen". Bühnenerfahrung sei sehr wichtig für die berufliche Perspektive.

Freitag findet die Gründungsveranstaltung statt

Die Staatliche Schule für Ballett und Artistik, wie sie vollständig heißt, war früher eine DDR-Eliteschule. Nach der Wende wurde sie - ebenso wie die DDR-Eliteschulen des Sports - erhalten und hat sich längst etabliert. 1999 bekam sie eine gymnasiale Oberstufe.

Auf der Gründungsveranstaltung am Freitag werden neben Bildungssenatorin Scheeres auch der Leiter der Staatlichen Ballettschule Berlin, Ralf Stabel, und der Künstlerische Leiter Gregor Seyffert erwartet.

 

 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben