Berlin : Berliner Gipfeltreffen

-

„Wir wollen unsere östlichen Nachbarn immer besser kennen lernen“, sagte der Vorsitzende der Berliner Pressekonferenz, Lutz Krieger . Deshalb hatte er zum festlichen Jahresessen mit Berliner Entscheidungsträgern und Journalisten Janusz Reiter als Redner gewonnen. Der Präsident des Zentrums für Internationale Beziehungen in Warschau sprach im „Steigenberger“ von zwei schlimmen Sachen, die einem passieren können: dass Träume nicht in Erfüllung gehen, ist die eine, die andere, dass sie sich erfüllen. Sah es vor ein paar Jahren noch so aus, als könne es keine Meinungsverschiedenheiten mehr geben zwischen Deutschen und Polen, so ist durch den EUBeitritt Polens da einiges in Bewegung geraten.

Für Gäste wie Finanzsenator Thilo Sarrazin und den Datenschutzbeauftragten Hansjürgen Garstka waren die Ausführungen Anlass, eigene bewegende Erlebnisse in den östlichen Ländern Revue passieren zu lassen. Eberhard Diepgen war ebenso gekommen wie Georg Kardinal Sterzinsky, Unternehmer Hans Wall, BVG-Chef Andreas Graf von Arnim und Korrespondenten-Legende Lothar Loewe . „Hauptsache ist doch, dass ich da bin, finden Sie nicht?“, fragte Walter Momper augenzwinkernd auf eine Frage, die im Moment unvermeidlich scheint. Im letzten Jahr noch ein Star des Abends, hatte der Regierende Bürgermeister sich diesmal wegen wichtiger Termine kurzfristig entschuldigt. Nun ist die Adventszeit, klassisch betrachtet, auch eine Phase der Abstinenz und der Besinnung. Könnte ja sein, dass es nicht nur die wichtigen Termine sind, die Klaus Wowereit derzeit von den Feten fern halten. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar