Berliner Grundbesitz : Hohe Schulden, geringer Wert

BERLINER IMMOBILIEN HOLDING

Der 2006 gegründete Konzern, der dem Land Berlin komplett gehört, besteht aus 31 Gesellschaften mit 136 Beteiligungen. Das Grundvermögen der BIH steckt in 29 geschlossenen Immobilienfonds, die zwischen 1995 und 2001 aufgelegt wurden. Die Anleger investierten insgesamt 9,3 Mrd. Euro in die Fonds, deren finanzielle Risiken seit 2002 vom Land Berlin abgeschirmt werden. Auf den Immobilien lasten staatlich garantierte Darlehen von 4,15 Mrd. Euro. Ihr Marktwert wird derzeit nur auf 3,6 Mrd. Euro geschätzt.

FONDS-IMMOBILIEN

Laut Geschäftsbericht der BIH enthalten die Fonds 595 Objekte mit 42 355 Wohneinheiten und 3066 Gewerbeimmobilien, die 2009 Mieteinnahmen in Höhe von 417,8 Mio. Euro einbrachten. In Berlin gibt es 19 689 BIH-Wohnungen und Appartements, davon zwei Drittel in Marzahn-Hellersdorf, Pankow und Spandau. Die größten Wohnungsbestände außerhalb Berlins sind in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Bayern zu finden. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben