Berliner Kliniken : Joachim Bovelet wird neuer Vivantes-Chef

Der Aufsichtsrat des Klinikkonzerns Vivantes hat Joachim Bovelet einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung gewählt. Der 50-jährige Jurist wird sein Amt am 1. März als Nachfolger von Holger Strehlau-Schwoll antreten.

Berlin - Strehlau-Schwoll verlässt Vivantes nach einem Jahr Amtszeit aus persönlichen Gründen zum 28. Februar vorzeitig, wie ein Vivantes-Sprecher sagte. Sein Vertrag bei Vivantes sollte ursprünglich erst Ende 2009 auslaufen.

Joachim Bovelet war dem Sprecher zufolge zuletzt Geschäftsführer der Paracelsus Kliniken Deutschland GmbH. Dort hatte er die Verantwortung für die 17 Akutkliniken und war Sprecher der zweiköpfigen Geschäftsführung. Zuvor hatte Bovelet sieben Jahre die Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe als Alleingeschäftsführer geleitet.

Der Vivantes-Konzern versorgt rund 30 Prozent aller Krankenhauspatienten in der deutschen Hauptstadt. Rund 13.000 Mitarbeiter sind in dem Unternehmen beschäftigt. Zu Vivantes gehören die Kliniken Auguste-Viktoria, Humboldt, am Urban, Hellersdorf, im Friedrichshain, Neukölln, Prenzlauer Berg, Spandau und Wenckebach. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben