Berlin : Berliner Landesvertretung in Bonn: Ehemaliges Dienstgebäude wird verkauft

za

Die Berliner Landesvertretung in Bonn wird demnächst verkauft. Die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, bestätigte gestern die Finanzverwaltung des Senats. Käufer ist das Briefmarkenauktions- und Handelshaus Dr. Fischer. Ein anderer Kaufinteressent, die Projektentwicklungsgesellschaft Rhenum, kam nicht zum Zuge, weil sie die Verkaufsbedingungen des Landes Berlin nicht akzeptiert habe. Die Kaufsumme für das ehemalige Dienstgebäude mit 34 Räumen ist noch vertraulich, dem Vernehmen nach haben sich beide Seiten am offiziellen Verkehrswert orientiert. Jedenfalls sind es wohl weniger als drei Millionen Mark. Beim kleinen Gästehaus, in der gleichen Straße schräg gegenüber, das ebenfalls zur Landesvertretung gehört, gehen die Preisvorstellungen des Landes Berlin und der potentiellen Käufer noch weit auseinander. Seit drei Jahren stehen beide Häuser zum Verkauf und das Parlament passt auf, dass ordentliche Preise erzielt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben