Berlin : Berliner Lehrer trauern um die Opfer von Erfurt Schule initiiert Gedenkmarsch

NAME

Anlässlich der Trauerfeier in Erfurt am heutigen Freitag wollen auch Berliner Lehrer ihrem Mitgefühl Ausdruck verleihen. Um 12 Uhr treffen sie sich am Gendarmenmarkt und marschieren zur Landesvertretung Thüringens in der Mohrenstraße. Die Pädagogen folgen damit einer Initiative der Tempelhofer Werner-Stephan-Schule, die den Trauerzug anmeldete und die Zustimmung der Schulverwaltung einholte, den Unterricht vorzeitig zu beenden. Wie viele Kollegen und Schüler dem Aufruf folgen werden, war gestern nicht absehbar. „Wir gehen mit, denn es kann uns alle treffen“, steht für die Weißenseer Schulleiterin Karla Werkentin fest. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben