Berlin : Berliner Meisterköche sind nominiert Jury setzte wieder 25 Namen auf die Liste

Auch in diesem Herbst werden die Berlin-Partner wieder mit einer Gala im Hotel Intercontinental den hohen Stand der Berliner Feinschmecker-Gastronomie feiern und die „Berliner Meisterköche“ auszeichnen. Die Nominierungen für diesen Titel stehen nun fest, ausgesucht von einer Berliner Fachjournalisten-Jury.

Für den wichtigsten Titel „Berliner Meisterkoch 2010“ wurden ausgewählt: Daniel Achilles (Restaurant Reinstoff), Sonja Frühsammer (Frühsammers Restaurant), Michael Kempf (Facil), Sauli Kemppainen (Quadriga, Brandenburger Hof) und Marco Müller (Weinbar Rutz). Die meisten bekannten Berliner Küchenchefs haben den Titel schon einmal errungen, sie werden deshalb nicht mehr nominiert.

Als „Aufsteiger des Jahres 2010“ wurden nominiert: Matthias Diether (First Floor im Hotel Palace), Sebastian Frank (Restaurant Horvath), Bernhard Munding (Dos Palillos), The Duc Ngo (Cantina Tausend) und Hendrik Otto (Lorenz Adlon).

Für die Kategorie „Brandenburger Meisterkoch 2010“ wurden von der Jury ausgesucht: Karsten Grund (Ernest, Resort Schwielowsee, Werder), Peter Krüger (Gut Klostermühle, Alt Madlitz), Dennis Modräger (Restaurant Juliette, Potsdam), Thore Redepenning (Schloss Ribbeck) und Steffen Schwarz (Fiore, Hotel Am Jägertor, Potsdam).

„Berliner Maître 2010“ können Ivo Ebert (Restaurant Reinstoff), Manuel Finster (Facil), Andrea Güttes (Fischers Fritz im Regent), Boris Häbel (Lorenz Adlon) und Genc Slishani (Noi Quattro) werden. Für den Titel „Berliner Sommelier 2010“ schließlich wurden Christiane Dutschmann (Berlin-Sankt Moritz), Peter Frühsammer (Frühsammers Restaurant), Michael Köhle (Hugos), Felix Voges (Facil) und Christian Wilhelm (Fischers Fritz im Regent) nominiert. Die endgültigen Preisträger werden am 9. September bekannt gegeben, die Gala findet am 13. November statt. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben