Berliner Nahverkehr : Die neue S-Bahn wird für W-Lan vorbereitet

Dass bald alle U-Bahnhöfe W-Lan haben sollen, ist beschlossen. Bei den S-Bahnen soll W-Lan zumindest bald möglich sein.

Die Berliner S-Bahn.
Die Berliner S-Bahn.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Jetzt geht auch die S-Bahn mit der Zeit. Die bestellten neuen Züge werden für den Einbau von W-Lan zumindest vorbereitet. Die Fahrzeuge erhielten Antennen samt Verkabelung, teilte Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner jetzt auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Stefan Ziller mit. Der erforderliche Raum zum Einbauen der übrigen Technik werde freigehalten.

Aufgrund der guten Netzabdeckung der meist im Freien liegenden Strecken der S-Bahn sei ein "weitestgehend guter Mobilfunkempfang" gegeben, erklärte Kirchner weiter. Auch im Nord-Süd-Tunnel hätten die Mobilfunkanbieter inzwischen einen Empfang möglich gemacht.

Dürfen wir vorstellen: So sieht die neue S-Bahn aus
Dürfen wir vorstellen: Berlins Neue.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: S-Bahn Berlin
10.10.2016 08:21Dürfen wir vorstellen: Berlins Neue.

Die BVG will, wie berichtet, alle ihre 173 U-Bahnhöfe W-Lan-fähig ausbauen. In einer ersten Stufe sind bereits 74 Stationen entsprechend ausgerüstet worden.

Ob die Technik auch in Bussen eingebaut wird, ist weiter nicht entschieden. Im vergangenen Jahr war W-Lan getestet worden; in den Elektro-Bussen der Linie 204 (Südkreuz–Bahnhof Zoo) sowie in Doppeldeckern, die vorwiegend auf der Linie 200 (Bahnhof Zoo–Prenzlauer Berg, Michelangelostraße eingesetzt waren. Der Test sei noch nicht ausgewertet, teilte die BVG mit. Erst nach Abschluss werde entschieden, ob es auch in den Bussen W-Lan gebe. In den Zügen der U-Bahn ist der Einbau aufwendig und derzeit nicht geplant.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

33 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben