BERLINER SCHWÄNZER : Hauptschüler liegen vorn

BLAUMACHERQUOTEN

Rund 300 000 Schüler gibt es in Berlin. Am meisten geschwänzt wird laut Fehlzeitenstatistik an den Hauptschulen. Hier stieg die Blaumacherquote in vier Jahren von 4,5 Prozent auf 5,6 Prozent. Auch an den Gymnasien gab es einen leichten Trend zum unentschuldigten Fehlen: Die Quote stieg von 0,19 auf 0,26 Prozent. Die Quote der unentschuldigt fehlenden Schüler liegt in Mitte mit 2,4 Prozent rund viermal höher als in Pankow oder Steglitz-Zehlendorf. Dort fehlen 0,66 beziehungsweise 0,67 Prozent ohne Entschuldigung.

FEHLTAGE

Die Bildungsverwaltung hat erst kürzlich die Fehlzeitenstatistik vorgelegt. Zuvor war bereits die Schulschwänzerstatistik veröffentlicht worden. Darin hieß es, dass im Schuljahr 07/08 rund 650 Schüler mehr als 40 Tage ohne Begründung fehlten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar