Berlin : Berliner SPD nominiert Wowereit

Parteitag beschließt heute auch das Wahlprogramm

-

Die Berliner SPD wird heute den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit zum Spitzenkandidaten für die Abgeordnetenhauswahl am 17. September nominieren. Im „Kosmos-Tagungszentrum“ in der Karl-Marx-Allee wird der Vizekanzler Franz Müntefering die Gastrede halten. Der neue SPD-Parteichef Kurt Beck soll per Live-Video zugeschaltet werden, nach einer Messe im Dom zu Speyer. Beck musste absagen, weil er beim größten Landesfest, dem Rheinland-Pfalz-Tag, unabkömmlich ist. Aber der Sänger Klaus Hoffmann ist da und wird auf dem Parteitag im Bezirk Mitte zu Ehren des Freundes Wowereit einige seiner Berlin-Lieder zum Besten geben.

Dann wird der SPD-Spitzenkandidat, der seit 2001 Regierungschef ist, eine lange Rede halten. Nach der Nominierung soll das Wahlprogramm („Konsequent Berlin“) beschlossen werden. Angesichts der öffentlichen Debatten um die Schul- und Integrationspolitik in Berlin wurde der erste Programmentwurf nach intensiver Diskussion in den SPD-Kreis- und Ortsverbänden ergänzt und verändert. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar