Berliner TIERLEBEN : Silberäffchen Callithrix argentata

Foto: dpa Foto: picture alliance / dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Arbeitsteilung bei der Kinderaufzucht? Die Gattung der Silberäffchen praktiziert das vorbildlich. Der Vater schleppt die Babys auf dem Rücken mit sich herum, die Mutter ist fürs Füttern zuständig. Das klappt auch im Tierpark Berlin prima, wo die possierlichen Kleinen gerade wieder einmal Nachwuchs großziehen. Sie gehören zur Familie der Krallenaffen, leben eigentlich in den Amazonas-Regenwäldern und messen von Schnauze bis Schwanzende kaum mehr als 60 Zentimeter. „Absolute Spezialisten sind sie in punkto Ernährung“, sagt der Affenexperte des Tierparks, Andreas Pauly. Die Äffchen können mit ihren Zähnen Baumrinde abschälen und trinken bevorzugt das Harz. CS

Silberäffchen sind täglich von 9–17 Uhr im Elefantenhaus des Tierparks zu sehen

0 Kommentare

Neuester Kommentar