• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Berliner Verkehr : Hauptbahnhof bewährt sich

24.12.2006 18:52 Uhr

300.000 Besucher pro Tag, Fahrgastzuwächste Richtung Leipzig und Hamburg: Sieben Monate nach seiner Eröffnung hat der Hauptbahnhof die Erwartungen erfüllt. Schlecht angenommen wird dagegen der Bahnhof Südkreuz.

Berlin - Rund sieben Monate nach der Eröffnung des Berliner Hauptbahnhofs zählt die Bahn an Wochentagen rund 300.000 Besucher in der neuen Station. Damit ist der geschätzt 700 Millionen Euro teure Bahnhof aus Glas, Stahl und Beton zu einem Magneten im Fern- und Regionalverkehr geworden. Die stärksten Fahrgastzuwächse gab es auf den Strecken von Berlin nach Hamburg und von Berlin nach Leipzig, teilte die Bahn mit. Durch den neuen Nord-Süd-Tunnel unterhalb des Regierungsviertels verkürzte sich die Fahrtzeit auf beiden Strecken.

"Der Hauptbahnhof kam nicht einen Tag zu früh", sagte Ingulf Leuschel, Berliner Konzernbevollmächtigter der Bahn.

"Berlin hat einen entscheidenden Schritt gemacht." Das nächste große Bauprojekt der Bahn in Berlin ist nun die Sanierung des Ostkreuzes. Die geplanten Kosten belaufen sich auf rund 411 Millionen Euro, die Bauzeit wird auf 10 Jahre geschätzt. Die marode Station Ostkreuz soll künftig auch Halt für Regionalzüge werden.

Kein S-Bahn-Shuttle wie zur WM geplant

Zum Jahresende 2007 sollen auch die Bauarbeiten an der S21 beginnen. Diese S-Bahnlinie soll den Hauptbahnhof Richtung Norden mit dem S-Bahn-Ring verbinden. Die Arbeiten werden nach S-Bahn-Angaben voraussichtlich bis 2012 dauern. Zur Zeit gibt es noch keine zufrieden stellende Schienenverbindung vom Hauptbahnhof Richtung Norden. Die Regionalzüge fahren in zu großen Abständen, um regelmäßig Anschluss an den Fernverkehr zu bieten. Das Shuttle, das zur WM im 20-Minuten-Takt durch den neuen Bahn-Tunnel fuhr, wird auf absehbare Zeit nicht wieder eingesetzt.

Noch keinen Termin gibt es für den Bau der Dresdner Bahn, die den neuen Flughafen Schönefeld anbinden soll. Unabhängig von dieser Strecke geht Bahnexperte Leuschel davon aus, dass der Flughafen 2011 mit der Bahn neu erschlossen ist. "Viele Wege führen nach Schönefeld", sagte er.

100.000 Besucher am Zoo

Mit der Eröffnung des Hauptbahnhofs und den neuen Fernbahnhöfen Südkreuz und Gesundbrunnen hat sich das Berliner Bahnsystem vollständig verändert. Seit der Bahnhof Zoo für den Fernverkehr Ende Mai für den Fernverkehr schloss, ist die Zahl der Besucher und Reisenden dort um 30.000 auf rund 100.000 zurückgegangen, teilte die Bahn weiter mit. Auch beim Regionalverkehr ist der Bahnhof Zoologischer Garten zurückgefallen. Am stärksten frequentiert ist nun der Bahnhof Friedrichstraße, gefolgt vom Zoo und vom Alexanderplatz. Der neue Bahnhof Südkreuz wird erst langsam angenommen.

Der Bahnhof Zoo büßte mit der Eröffnung des Hauptbahnhofs auch seine Spitzenstellung beim Fahrkartenverkauf ein. Wurden früher 45 Prozent aller Tickets dort gelöst, sind es heute nur noch 25 Prozent. 32 Prozent der Fahrkartenumsätze werden heute am Hauptbahnhof gemacht, das ist Rekord unter allen Stationen. (tso/dpa)

25 Jahre Mauerfall

Mauerfall

Der Mauerfall jährt sich zum 25. Mal. Wie haben die Berliner den Mauerfall erlebt? Und was ist am 9.11.1989 genau passiert? Der Tagesspiegel berichtet über das historische Ereignis.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Innensenator Frank Henkel prüft ein Verbot der geplanten Hooligan-Demo in Berlin. Halten Sie seine Initiative für sinnvoll?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...