Berliner Wappentier : Stadtbär Tilo ist tot

17 Jahre lang lebte er als amtierender Stadtbär im Zwinger im Köllnischen Park. Jetzt musste der schwer erkrankte Braunbär Tilo eingeschläfert werden.

Berlin - Der im Januar 1990 im sächsischen Bischofswerda geborene Bär habe sich im Bärenzwinger im Köllnischen Park stets sichtlich wohlgefühlt. Nicht nur zu den Bärengeburtstagen habe er Berliner und Gäste begeistert, erklärte das Bezirksamt. 1994 wurde Tilo fünffacher Bärenvater. Die Besucher des Zwingers konnten nach Darstellung des Bezirksamts damals den tapsigen Bärennachwuchs monatelang beobachten.

Auch der Verein Berliner Bärenfreunde zeigte sich über Tilos Tod betroffen. "Bei allen öffentlichen Veranstaltungen im Köllnischen Park war Tilo der liebenswerte Mittelpunkt und wird allen Berlinern so im Gedächtnis bleiben", sagte die Vorsitzende Christa Junge. Der Verein wolle sich nun mit all seinen Kräften dafür einsetzen, dass es den Bären Maxi und Schnute weiterhin gut gehe und sie sich im Bärenzwinger noch "viele schöne Jahre" zu Hause fühlten. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben