Berlin : Berliner weniger infarktgefährdet

NAME

13 713 Berliner starben im Jahr 2000 an Krankheiten des Herzkreislaufsystems, darunter besonders viele Frauen (8605). Die Sterblichkeit der Berliner lag damit jedoch erheblich unter dem Bundesdurchschnitt. In Zehlendorf sind im stadtweiten Vergleich mit 6,9 Prozent besonders viele Menschen herzkrank, es folgen Steglitz (5,6 %) und Tempelhof (5,1%). Auffallend gesunde Herzen haben dagegen die Hellersdorfer (2,3%), die Kreuzberger (2,4%) und die Marzahner (2,7%). 113 651 Berliner, also fast jeder fünfte Patient, wurden in den Krankenhäusern wegen Herzkrankheiten stationär behandelt.akl

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben