Berliner Zoo : Knut bald kleiner Fernsehstar

Der kleine Eisbär Knut aus dem Berliner Zoo wird voraussichtlich noch vor Ostern der Öffentlichkeit präsentiert werden. Außerdem kann man ihm demnächst beim Großwerden im Fernsehen zugucken.

Berlin - Knut wiegt derzeit 6,2 Kilogramm, wie Bären-Kurator Heiner Klös sagte. "Wenn er acht Kilo wiegt und selbstständig laufen kann, lassen wir ihn mal stundenweise Frühlingsluft schnuppern. Sollte er weiter wie bisher rund 50 Gramm pro Tag zunehmen, wird er in ein paar Wochen zu sehen sein", versprach Klös.

Ab 24. März ist Knut bereits in der ARD zu bestaunen. Fünf Wochen lang jeweils samstags um 11.50 Uhr können ihm die Zuschauer beim Aufwachsen zusehen.

Nachdem Mutter Tosca den am 5. Dezember vorigen Jahres geborenen Knut nicht annahm, lebt dieser nun mit seinem Pfleger Thomas Dörflein in einem isolierten Raum im Zoo. Dörflein zieht das weiße Bärenbaby mit der Flasche auf. Aus Angst vor Infektionen dürfen bisher nur der Pfleger und der Tierarzt zu Knut. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar