Berlin : Berlinerin in Amerika verhaftet

Zum Thema Newsticker: Aktuelle Meldungen aus Berlin und Brandenburg Noch drei Wochen muss Cornelia R. in Untersuchungshaft auf die Fortsetzung ihres Prozesses warten. Sie sitzt im US-Bundesstaat Virginia wegen einer falschen Bombendrohung im Gefängnis. Cornelia R. ist Betreiberin des "Coffee-Shops" im Berliner Auswärtigen Amt. Sie hatte am 10. Oktober bei einer Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen von Alexandria im Scherz geantwortet, doch die Beamten hatten ihre Bemerkung ernst genommen. Das Gepäck der Berlinerin sollte beim Besteigen des Flugzeuges ein drittes Mal untersucht werden. Die Beteuerung, es enthalte nur Unterwäsche, stimmte den Zollbeamten nicht um. Da sagte Cornelia R., es stecke eine Bombe in der Tasche - und wurde festgenommen. Am Mittwoch begann der Prozess. Die Anhörung ist mittlerweile auf den 12. November verschoben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar